Julia Astor

Augen auf und durch…

Hallo, ich bin 34 Jahre alt, arbeite seit mittlerweile 14 Jahren im sozialen Bereich und habe ständigen Kontakt zu Menschen mit besonderen Fähigkeiten und deren Familiensystemen. Die therapeutische Arbeit ist für mich zu einem unumgänglichen Schwerpunkt meiner Arbeit geworden, da ich erkannt habe, welche Möglichkeiten diese mit sich bringt.

Mich interessieren deine Geschichten und Erfahrungen und vor allem das verändern und/oder neu schreiben dieser. Ganz vorne steht für mich als Therapeutin die eigene Selbstreflexion und die ständige Möglichkeit zur Supervision, da es für mich niemals nur die eine Wahrheit gibt.

Mein Blick die Welt zu sehen, wird durch meine Tochter sowie durch meine Wohnform in einer sehr vielfältigen Gemeinschaft und meinem bunten Arbeitsleben, täglich bereichert.

Andere sagen von mir persönlich dass…

ich gut darin bin, Menschen mit direkter Klarheit und Ehrlichkeit zu begegnen. Dass ich durch meine Art und meine eigenen Erfahrungen im Leben in der Lage bin, ohne Wertung und mit viel Empathie, zugewandt, jedem gegenüberzustehen. Meine Stärken werden mit Begriffen wie Energie, unabhängige Antriebskraft, Mut und Willensstärke beschrieben.

Meine Schwerpunkte liegen auf

– Einzel-, Paar- und Familientherapie
– Umgang mit Sexualität in langjähringen Beziehungen
– Neuorientierung im Leben oder im Beruf
– Umgang mit Menschen mit Behinderung und deren Familien-, und Hilfesystemen

Inhalte der Beratung/Therapie können sein:

  • Reframing (Umdeutung)
  • Hypothetische ziel- und lösungsorientierte Fragen
  • Arbeit mit Metaphern und Geschichten
  • Zirkuläres Fragen
  • Symptomverschreibung
  • Soziogramm und Genogramm
  • Familienskulptur
  • Methodenkoffer
  • uvm.